Allgemeine Nutzungsbedingungen

Stand: Dezember 2017

1. Geltungsbereich

Das Besuchen dieser Website und die Verwendung der auf der Website präsentierten Inhalte sind an die Anerkennung der nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen gebunden. Diese regeln die Bedingungen, unter denen die unter www.sportabzeichen.dosb.de und www.deutsches-sportabzeichen.de (insgesamt „Sportabzeichen Plattform“ genannt) angebotenen Dienstleistungen des DOSB ("Betreiber") von Nutzern in Anspruch genommen werden können. Mit der Registrierung stimmt der Nutzer diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen ausdrücklich zu.

2. Registrierung und Zugangsdaten

2.1 Um die Funktionen auf der Sportabzeichen Plattfromin Anspruch nehmen zu können, muss sich der Nutzer vorher registrieren. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Nutzungsberechtigt sind nur voll geschäftsfähige Nutzer und solche, die mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter handeln. Das Mindestalter der Nutzer beträgt jedoch in jedem Fall 7 Jahre.

2.2 Der Nutzer ist verpflichtet, sämtliche im Anmeldeformular vorgesehenen Felder wahrheitsgemäß und korrekt auszufüllen. Unter dem Begriff "realer Name" ist dabei ausschließlich der im Melderegister des zuständigen Einwohnermeldeamtes verzeichnete Familienname sowie nach Wahl des Nutzers ein oder mehrere seiner Vornamen zu verstehen. Eine Anmeldung ist nur bei vollständigem Ausfüllen der Pflichtfelder möglich. Insbesondere muss der richtige Name des Nutzers angegeben werden. Mehrfachregistrierungen sind grundsätzlich untersagt. Die Richtigkeit der Angaben von Nutzern wird vom Betreiber in der Regel nicht geprüft. Der Betreiber behält sich jedoch vor, die Richtigkeit der Angaben im Einzelfall zu prüfen und ggf. entsprechende Belege vom Nutzer anzufordern.

2.3 Der Nutzer ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sollte ein Nutzer Kenntnis von Tatsachen erlangen, die auf die Gefahr schließen lassen, dass Dritte Kenntnis von seinem Passwort erlangt haben oder dies nutzen, ist der Nutzer verpflichtet, sein Passwort umgehend zu ändern oder den Betreiber hierüber unverzüglich zu informieren. Eine Doppelanmeldung eines Nutzers, z.B. die Einrichtung mehrerer Profile durch eine natürliche Person unter Verwendung gleicher oder verschiedener Passwörter, ist unzulässig. Der Betreiber ist bei einer Doppelanmeldung berechtigt, die Profile zu sperren und den Nutzer auszuschließen.

3. Verantwortlichkeit und verbotene Inhalte

3.1 Der Nutzer ist alleine für die von ihm eingestellten Inhalte sowie für die Kommunikation mit anderen (sowohl öffentlich als auch nicht-öffentlich), verantwortlich. Der Nutzer ist verpflichtet, die Rechte und Interessen der anderen Nutzer oder sonstiger Dritter, insbesondere deren Persönlichkeitsrechte, zu wahren.

3.2 Der Nutzer ist verpflichtet, auf der Sportabzeichen Plattform, der Profilseite etc. ausschließlich Inhalte zu veröffentlichen, die einen Bezug zum Sport beinhalten. Dem Betreiber steht in jedem Einzelfall ein Ermessensspielraum zur Bewertung dieser Inhalte zu. Der Nutzer verpflichtet sich ferner, auf der Sportabzeichen Plattformund insbesondere auf der Profilseite und in Gruppen keine Inhalte einzustellen, die gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßen. Verboten sind insbesondere die folgenden Inhalte:

  • Rechtswidrige/strafbare Inhalte gleich welcher Art,
  • Doping und Dopingmissbrauch
  • Pornographische Inhalte,
  • Inhalte, die gegen § 4 Abs. 2 Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) verstoßen oder entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte gemäß § 5 JMStV,
  • Gewaltdarstellung und die Darstellung von Drogenmissbrauch,
  • Die Darstellung radikaler Auffassungen politischer, religiöser oder weltanschaulicher Art (insbesondere unter Verwendung von Symbolen oder Zeichen solcher Anschauungen),
  • Bedrohende, rassistische, gewaltverherrlichende, verleumderische, belästigende oder anstößige Inhalte sowie
  • Inhalte, die gegen das Anstands- oder Sittengefühl der Durchschnittsbevölkerung verstoßen oder sonst für Kinder oder Jugendliche ungeeignet sind. Dabei ist es gleichgültig, ob derartige Inhalte in der Kommunikation mit einem oder mehreren anderen Nutzern oder auf der Profilseite des Nutzers verbreitet werden. Gleichgültig ist auch, ob sich derartige Inhalte gegen andere Nutzer von "splink", gegen "splink"- Mitarbeiter oder gegen sonstige Personen oder Unternehmen richten. Unzulässig sind auch Hyperlinks zu derartigen Inhalten.

3.3 Der Nutzer verpflichtet sich zudem,

  • keine wettbewerbswidrigen Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme),
  • die Sportabzeichen Plattform nicht für sonstige belästigende Handlungen gegenüber anderen Nutzern oder Mitarbeitern des DOSB zu nutzen (z.B. Stalking und Cybermobbing),
  • keinen Versuch zu unternehmen, unberechtigten Zugriff auf Daten Dritter zu erlangen oder durch technische Einrichtungen oder sonstige Maßnahmen die Funktion der Sportabzeichen Plattformzu beeinträchtigen und
  • die internen Kommunikations- und Forensysteme nicht für vom Empfänger unerwünschte Nachrichten (beispielsweise Spamming), Kettenbriefe o.ä. zu missbrauchen.

3.4 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass die von ihm auf der Profilseite oder sonst auf der Sportabzeichen Plattformeingestellten Inhalte frei von Viren, Würmern, Trojanern oder sonstigen Programmen sind, die die Funktionsfähigkeit oder den Bestand der Sportabzeichen Plattformoder anderen Webseiten gefährden oder beeinträchtigen können.

3.5 Der Nutzer ist verpflichtet, vor der Einstellung von Inhalten auf der Sportabzeichen Plattform sorgfältig zu prüfen, ob die vorstehenden Voraussetzungen erfüllt sind.

4. Nutzung von Inhalten und Rechte Dritter

4.1 Dem Nutzer ist bekannt, dass die von ihm eingestellten Inhalte mit Einstellung vervielfältigt und über die Sportabzeichen Plattformverbreitet und für Dritte öffentlich zugänglich gemacht werden, insbesondere durch die Möglichkeit, diese Inhalte über geeignete Endgeräte (z.B. PC, Notebook, Mobiltelefon, Smartphone, etc.) abzurufen und herunter zu laden. Hierdurch werden Dritten Nutzungs- und Vervielfältigungshandlungen möglich, die vom Nutzer oder vom Betreiber nicht mehr kontrolliert werden können. Dem Nutzer ist ferner bekannt, dass er seine Inhalte auf einer Plattform einstellt, die auch Werbung der unterschiedlichsten Art enthält. Hierzu zählt insbesondere auch lokale Werbung und angepasste Werbung, soweit der jeweilige Nutzer in seinen Einstellungen der Einblendung von lokaler oder angepasster Werbung nicht widersprochen hat. Dem Nutzer ist schließlich bekannt, dass seine Inhalte zur Einstellung auf der Sportabzeichen Plattformtechnisch aufbereitet werden (z.B. Anpassen des Formats von Fotos, Änderung der Auflösung von Fotos oder Videos).

4.2 Der Nutzer trägt die Verantwortung dafür, dass durch das Einstellen seiner Inhalte keine Rechte Dritter, wie insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte oder sonstige Rechte, verletzt werden. Der Nutzer ist verpflichtet, vor der Einstellung von Inhalten sorgfältig zu prüfen, ob durch das Einstellen von Inhalten auf der Sportabzeichen PlattformRechte Dritter verletzt werden.

4.3 Der Betreiber ist für Nutzungshandlungen anderer Nutzer der Sportabzeichen Plattformoder sonstiger Dritter nicht verantwortlich.

5. Sperrung von Inhalten, Schadensersatz und Freistellung des Betreibers durch den Nutzer

5.1 Liegen tatsächliche Anhaltspunkte vor, die den Verdacht begründen, dass vom Nutzer eingestellte Inhalte (insbesondere auf den Profilseiten und in der öffentlichen Kommunikation sowie ganze Themen oder Gruppen) nicht den Anforderungen in Ziffer 4 dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen genügen oder Rechte Dritter verletzen, ist der Betreiber ohne Weiteres berechtigt, diese Inhalte oder das Profil des Nutzers nicht zur Einstellung zuzulassen, zu sperren oder zu löschen. Bei der Entscheidung über die im Einzelnen zu treffende Maßnahme wird der Betreiber die berechtigten Interessen des Nutzers sowie die Schwere des Verstoßes berücksichtigen. Ungeachtet der Berechtigung, solche Inhalte zu sperren oder zu entfernen, bleibt der Betreiber berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer insgesamt unter den Voraussetzungen der Ziffer 7 dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen zu kündigen und/oder sonstige Ansprüche (insbesondere Schadensersatzansprüche) gegen diesen geltend zu machen.

5.2 Der Nutzer ist dem Betreiber zum Ersatz der Schäden verpflichtet, die dem Betreiber aus einer Verletzung der Pflichten des Nutzers entstehen, es sei denn, der Nutzer hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten. Der Nutzer stellt den Betreiber insbesondere von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus einer Verletzung der Pflichten des Nutzers aus diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen ergeben, es sei denn, der Nutzer hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten.

6. Dauer der Nutzungsberechtigung

6.1 Der Nutzer kann jederzeit durch Abmeldung seine Mitgliedschaft beenden. Der Betreiber ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zu kündigen.

6.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn eine der Parteien gegen Verpflichtungen aus diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstoßen hat.

6.3 Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer Pflicht aus diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe bestimmten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung des Nutzers zulässig. Einer Abhilfefrist oder einer Abmahnung bedarf es jedoch nicht, wenn der Nutzer die Erfüllung seiner Verpflichtungen ernsthaft und endgültig verweigert oder besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen eine sofortige Kündigung rechtfertigen.

6.4 Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Herausgabe oder sonstige Überlassung der von ihm eingestellten Inhalte. Im Falle der Beendigung der Nutzung wird der Betreiber

  • die Profilseite und das Postfach des Nutzers unwiederbringlich löschen,
  • bei Forenbeiträgen, Gästebucheinträgen und Fotokommentaren des Nutzers den Absender bzw. Autor anonymisieren, den Text dieser Beiträge aber nicht verändern (soweit der Text Namen enthält, bleiben diese Namen damit erhalten) und
  • den Moderator bei vom Nutzer gegründeten Gruppen austauschen (diese Gruppen bleiben damit mit einem anderen Moderator bestehen).

Selbstverständlich stehen dann auch die von der Sportabzeichen Plattform gebotenen Kontaktmöglichkeiten zu anderen Nutzern der Sportabzeichen Plattformnicht mehr zur Verfügung. Die Sportabzeichen Plattformbietet keine Möglichkeit, das geschaffene Netzwerk aus Kontakten zur anderweitigen Verwendung zu exportieren. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch den Betreiber ist der Nutzer grundsätzlich von der Nutzung der Sportabzeichen Plattform dauerhaft ausgeschlossen; eine erneute Registrierung ist dann unzulässig.

7. Haftung

7.1 Der Betreiber haftet nur für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen beruhen sowie für Schäden, die sich aus leicht fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten ergeben. Im letzteren Fall ist die Haftung des Betreibers begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden. Die Haftung des Betreibers für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7.2 Schadensersatzansprüche gegen den Betreiber verjähren nach Ablauf von 12 Monaten seit ihrer Entstehung. Ausgenommen sind solche Ansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder unerlaubten Handlung basieren sowie solche, die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz zum Gegenstand haben.

7.3 Die vorstehenden Haftungsbegrenzungen gelten auch für mit dem Betreiber verbundene Unternehmen sowie für eine persönliche Haftung der Angestellten, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers und/oder mit dem Betreiber verbundene Unternehmen.

8. Hinweise auf Rechtsverletzungen

8.1 Auf der Sportabzeichen Plattform gibt es die Möglichkeit, für Personen, die der Auffassung sind, dass von den Nutzern eingestellte Inhalte gegen ihre Urheber- oder sonstige Schutzrechte verstoßen oder ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, über die "Feedback-Funktion" Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen. Für eine Nachverfolgung der behaupteten Verletzung ist es erforderlich, vollständige und korrekte Angaben zu machen.

8.2 Sollten darüber hinaus auf der Sportabzeichen Plattform Inhalte von den Nutzern eingestellt worden sein, die nach Auffassung des Nutzers gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, wird der Nutzer gebeten, über die jeweilige "Feedback-Funktion" Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen und dem Betreiber insbesondere genaue Angaben über die Art des Verstoßes und den Speicherort des Inhalts zu machen.

9. Schutzrechte des Betreibers

Der Nutzer erkennt an, dass sämtliche Marken- und sonstige Schutzrechte am Angebot der Sportabzeichen Plattform und sämtliche Kennzeichen desselben ausschließlich dem Betreiber zustehen und ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers nicht genutzt werden dürfen. Auch darf keinerlei Software des Angebotes kopiert, dekompiliert oder sonst wie verändert werden, es sei denn, der Betreiber stimmt dem ausdrücklich zu.

10. Datenschutz und Datensicherheit der Sportabzeichen Plattform

Datensicherheit ist dem Betreiber ein wichtiges Anliegen, das durch eine Vielzahl von Maßnahmen gefördert wird. So können die vom Nutzer eingestellten Inhalte für andere Nutzer verfügbar gehalten werden. Die Sportabzeichen Plattformist jedoch kein Archivsystem, das zur Sicherung von Daten des Nutzers gebraucht werden kann. Jeder Nutzer ist gehalten, die auf der Sportabzeichen Plattformeingestellten Daten selbst anderweitig zu sichern. Weitere Hinweise zu Datensicherheit und Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten. Dort finden sich insbesondere auch Erläuterungen dazu, wie die Sichtbarkeit der Daten des Nutzers für Dritte (andere Nutzer von der Sportabzeichen Plattformund sonstige Dritte) eingestellt werden kann.

11. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

12. Allgemeines

Für diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber und den Nutzern findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Erfüllungsort ist der Sitz des Betreibers.

Frankfurt im Dezember 2017,
Deutscher Olympischer Sportbund